Bestandsverzeichnis (des Grundbuchs)

Jedes Grundbuchblatt enthält vorneweg ein Verzeichnis der Grundstücke, um die es in diesem Grundbuchblatt geht. Das ist das Bestandsverzeichnis. Grundbuchblätter gibt es für alle Grundstücke, Erbbaurechte, Eigentumswohnungen und Wohnungserbbaurechte. Auch bloße Miteigentumsanteile an Grundstücken können im Bestandsverzeichnis aufgeführt sein, etwa wenn sie einem anderen dort verzeichneten Grundstück und/oder Erbbaurecht zugeordnet sind (z. B. die Miteigentumsanteile an einer Straßen- und Wegefläche, die denjenigen Grundstückseigentümern gemeinsam gehört, deren Grundstücke über diese Straßen- und Wegefläche erschlossen werden). Mehrere Grundstücke, die ein- und demselben Eigentümer gehören, sind häufig im Bestandsverzeichnis ein und desselben Grundbuchblattes verzeichnet, wenn sie wirtschaftlich oder sonst irgendwie zusammengehören (z. B. Gemeindegrundstücke oder Bauernhöfe). Dies ist aber nicht zwingend so, es kann auch vorkommen, daß Grundstücke, die wirtschaftlich zusammengehören, in verschiedenen Grundbuchblättern verzeichnet sind, obwohl sie wirtschaftlich zusammengehören.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können die Cookies auch wieder löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen