Rang

Bestehen an einer Grundbesitzung mehrere Fremdrechte, also Dienstbarkeiten etc. in der Zweiten Abteilung und/oder Grundpfandrechte (Grundschulden, Hypotheken) in der Dritten Abteilung, so kommt es bei einer Verwertung dieses Grundbesitzes durch Zwangsversteigerung notwendig zu einem Konflikt zwischen den eingetragenen Gläubigern, wenn der Erlös der Verwertung nicht ausreicht, um alle Gläubiger zu befriedigen.

In diesen Fällen entscheidet dann das Rangverhältnis, in dem die verschiedenen Rechte in Abteilung II und Abteilung III zueinander stehen. Dieses Rangverhältnis wird festgestellt, wenn keine abweichenden Vereinbarungen getroffen und eingetragen sind, durch den Zeitpunkt der jeweiligen Grundbucheintragung. Ist ein Recht früher eingetragen als ein anderes, ist es vorrangig und wird vor dem später eingetragenen Recht aus dem Erlös befriedigt.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können die Cookies auch wieder löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen